Es gibt sie… die Abende, an denen Du das Stadion vor dem Spiel betrittst und schon ahnst, dass das hier nur gut ausgehen kann. Ein solcher war gestern. Ich kann schwer beschreiben, woran es lag… an den entschlossenen Gesichtern oder an den wenigen Worten, die man tauschte. Auch nach dem Rückstand kurz vor Ende der ersten Halbzeit, wollte ich nicht so recht an eine mögliche Niederlage glauben und baute – wie sich herausstellen sollte – zurecht auf Romanos & Zuffis Worte in der Kabine.

Die Jungs kamen raus und zeigte endlich den Kampf-Fussball, den man als Zweitligist in der unteren Tabellenhälfte an den Tag legen muss und für den ich am liebsten ins Stadion gehe. Das Resultat: Ein frustrierter Gast und endlich.. endlich wieder ein Dreier, der allen so richtig gut getan hat.

Danke, Jungs.


© Milad Ahmadvand – 2017 – www.milad.ch