Der Lagerplatz in Winterthur – ein ikonischer Platz im Herzen von Winterthurs Industrieviertel. Er vereint Funktion, Gastronomie, Kultur und viele weitere Aspekte an einem zentralen Ort.

Um im Rahmen der Offenen Ateliers Winterthur eine gemeinsame Ausstellung auf Beine zu stellen, setzten wir uns ebendiesen Platz als Thema.

Mein Fokus lag dabei auf dem Hostel “Depot 195”. Ich habe durch all meine Reisen eine grosse faszination für Hostels aufgebaut. Die unzähligen Geschichten, die verschiedenen Kulturen sowie die Charakteren der Gäste, die ein Hostel zusammenführt, ergeben eine einmalige Kombination.

Schuhe und Hände erzählen Geschichten. Geschichten die einiges über die Person, zu welcher sie gehören, sagen. Diese Attribute sind der Fokus dieser Fotoreihe. Es soll einer rudimentären Charakterisierung dienen, welche die Betrachter neugierig macht, mehr über diese Person zu erfahren.