Er wacht mit seinem Atelier über den Lagerplatz, der wie nur wenige Orte in Winterthur, Menschen aller Art zusammenführt. Hier arbeitet man in Werkstätten, trifft in Ateliers auf Künstler; man ist internationaler Gast des Hostels oder Geniesser guter Küche im Les Wagons. Das Cameo liefert filmisches Abendprogramm. Um die Ecke findet die Jungkunst statt. Da sind die Monomontage; und da ist das Kraftfeld. Der Lagerplatz hat eine Menge zu bieten und ich entdecke noch immer neues an ihm.

Ivan selbst lernte ich erst vor einigen Monaten kennen. Wie es dazu kam, weiss ich nicht mehr genau, ich weiss aber, dass er – und seine einladende Art – mich haben den Lagerplatz öfter besuchen lassen.

Ivan ist gradlinig und unfassbar präzise ohne dabei allerdings an Herzlichkeit einzubüssen. Ich habe selten eine solche Kombination erlebt. Er ist ein Geniesser, einer der das Funkeln in seinen Augen nicht zu verbergen versucht, wenn er für etwas brennt oder von Dingen berichtet, die ihn begeistern. Das steckt an und nimmt mit. So auch mich. Zu diesen Bildern und vielem mehr.

Ivan Engler – Regisseure

Camera & Lens: Sony A7RIII + 85mm